Textversion

Sie sind hier:

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

2019

Allgemein:

Startseite

Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz

Platz 5 und 6 im Sprint

Die Bayerischen Meisterschaften der Männer und Frauen sowie der männlichen und weiblichen Jugend U 20 und U 18 fanden in diesem Jahr bei sehr guten äußeren Bedingungen im Augsburger Rosenaustadion statt. Bei zwei Starts sprintete der Kulmbacher Vincent Rauh über 100m und 200m jeweils in den Endlauf.

Hauptaugenmerk bei diesen Meisterschaften lag bei Vincent Rauh ursprünglich auf der längeren Sprintstrecke. In diesem Jahr hat der frühere 400m-Läufer komplett auf die 200m gewechselt. Insofern rechnete er sich im Vorfeld gute Chancen auf den Endlauf über 200m aus. Der 100m-Lauf am ersten Wettkampftag waren eigentlich als Auftakt gedacht. Nach einer sehr guten Vorstellung in seinem Vorlauf mit neuer persönlicher Bestzeit von 11,39 Sekunden zog er dann aber sicher in den Endlauf ein. Dort bestätigte er seine Bestleistung auf die Hundertstelsekunde und wurde am Ende Sechster. Bayerischer Meister wurde Vincente Graiani aus München mit 11,00 Sekunden.

Am zweiten Wettkampftag startete er über die 200m. Hier setzte er sich im Vorlauf mit ebenfalls persönlicher Bestzeit von 22,56 Sekunden auf Rang zwei sicher durch und belegte einen Platz im Endlauf. Dabei kam ihm sein verbesserter Start zugute, während er als ehemaliger 400m-Läufer am Ende der 200m keine Probleme mit der Distanz hat. Im Endlauf konnte seine Vorlaufzeit nicht ganz wiederholen und lief mit 22,76 Sekunden auf Rang fünf. Es gewann Christoph Callegari von der LG Würm Athletik mit 22,16 Sekunden. Mit seiner Zeit aus dem Vorlauf verpasste Vincent Rauh die DLV-Norm für die Deutschen Meisterschaften nur ganz knapp um sechs Hundertstelsekunden.

Augsburg, 13.07.2019

Vincent Rauh