Textversion

Sie sind hier:

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

2019

Allgemein:

Startseite

Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz

Oberfränkische Hallenmeisterschaften

Ebensfeld, 26.2.2005:
Bei der W12 gewann Lisa-Maria Pensler die 60m und den Weitsprung (mit neuen Vereinsrekord von 4,23 m), einen zweiten Platz belegte sie im Kugelstoßen und Dritte wurde sie über die 60m-Hürden. Annika Hüttner gewann das Kugelstoßen und wurde jeweils Vierte über die 60m und im Weitsprung. Jessica Mayer kam im Hochsprung auf den 7. Platz.Christina Hoffmann wurde bei der W13 über die 60m-Hürden Achte.

Neue Abteilungsleitung

13.3.2005:
Als neuer Abteilungsleiter wurde Christian Schneider gewählt, neuer Jugendleiter ist Josef Pensler. Die anderen Positionen blieben unverändert.

Bahneröffnung Lichtenfels

30.4.2005:
Bei sehr guten äußeren Bedingungen begann am vergangenen Samstag die Freiluftsaison der Leichtathleten mit der Bahneröffnung in Lichtenfels.
Der Jugend- und Schülernachwuchs des ATS Kulmbach konnte sich dabei gut in Szene setzen und erzielte dabei eine Reihe von persönlichen Bestleistungen.
Bei den Mädchen trumpfte die elfjährige Johanna Katz groß auf. Die C-Schülerin wurde mit sehr guten Leistungen sowohl über 50 m (7,43 Sek.) als auch im Weitsprung (4,33m) erste und im Schlagballwurf mit 30m zweite. Bei den B-Schülerinnen (W12) konnte sich wieder einmal Annika Hüttner mit sehr guten 38m im Schlagballwurf in Front setzen. Außerdem wurde sie fünfte über die 75m (11,40 Sek.). Lisa-Maria Pensler (W12) bewies im Weitsprung Nervenstärke und konnte sich im letzten Versuch mit 4,38m an die Spitze setzen. Im 75m Sprint wurde sie dritte (10,85 Sek.). Die dreizehnjährige Luisa Butterhof startete das erste Mal für die Leichtathleten. Im Weitsprung erzielte sie gute 4,31m (4.Platz) und über 75m 10,71 Sek.(6.). Der gleichaltrigen Christina Hoffmann gelang im Weitsprung endlich der langersehnte 4m-Sprung (4,06m). Außerdem warf sie gute 36m.In der Altersklasse W10 konnte sich Verena Mathes im Sprint, Weitsprung und Schlagball jeweils für den Endkampf qualifizieren.
Bei den Jungen startete der 12-jährige Sebastian Schramm erstmalsl in einem Wettkampf und musste sich über die 75m Strecke nur knapp geschlagen geben. Er wurde mit 10,83 Sek. zweiter. Ebenfalls zweiter wurde Julian Hoffman in der Alterklasse M 10. Er schleuderte den Schlagball auf sehr gute 45m. Außerdem belegte er im Weitsprung (4,13m) und im 50m Sprint (8,09 Sek.) dritte Plätze. Der erst neunjährige Tilman Pensler startete ebenfalls in der M 10 und konnte sich in allen drei Disziplinen für den Endkampf qualifizieren.
Jessica Meyer (W12), Lena Skatulla, Emelie Schramm, Lea Eckert, Rebecca Hofmann (alle W 11) sowie Tizian Dück und Florian Eichner (M 11) konnten ihre bisherigen Bestleistungen steigern und belegten mittlere Platzierungen.
In der weiblichen B-Jugend ging Judith Geyer über 100m und 200m an den Start und erreichte mit 14.15 Sek. und 29.24 Sek. ordentliche Zeiten.
Ergebnisse:
M12:
Schramm Sebastian 75m:10.83 Sek.; Schlagball: 32 m;
M11:
Eichner Florian: 50m:8.80 Sek.; Schlagball: 27.5 m ;Weit: 3.15 m
Dück Tizian: 50m:9.24 Sek.; Schlagball: 25.0 m ;Weit: 3.08 m
M10:
Hoffmann Julian: 50m:7.98 Sek.; Schlagball:45.0 m; Weit: 4.13 m
Pensler Tilman: 50m:8.51 Sek.; Schlagball:37.0 m; Weit: 3.73 m
W13 :
Butterhof Luisa: 75m:10.68 Sek.; Weit: 4.31 m
Hoffmann Christina: 75m:11.00 Sek.; Schlagball:36.0 m; Weit: 4.06 m
W12
Hüttner Annika: 75m: 11.39 Sek. ;Schlagball: 38.0 m; Weit: 3.93 m
Pensler Lisa-Maria: 75m: 10.74 Sek.; Schlagball: 31.5 m; Weit: 4.38 m
Meyer Jessica: 75m: 11.94 Sek.; Schlagball: 26 m;

W11
Katz Johanna: 50m:7.43 Sek.; Schlagball:30.0 m; Weit: 4.33 m
Skatulla Lena: 50m:8.40 Sek.; Schlagball:23.5 m; Weit: 3.80 m
Schramm Emelie: 50m:8.41 Sek.; Schlagball:19.0 m ;Weit: 3.57 m
Hofmann Rebecca 50m:8.59 Sek.; Schlagball:25.5 m ; Weit: 3.72 m
Eckert Lea: 50m:8.65 Sek.; Schlagball:23.5 m; Weit: 3.37 m
W10
Mattas Verena: 50m:8.73 Sek.; Schlagball:20.0 M; Weit: 3.26 m

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Oberfränkische Block-Meisterschaften

29.5.2005:
Drei Titel und vier Vereinsrekorde
Annika Hüttner konnte sich über ihren ersten Freiluft-Einzeltitel freuen. Sie setzte sich in der Altersklasse W1 im Block "Wurf" (75m, 60n-Hü, Weit, Kugel, Diskus) durch und gefiel vor allem im Weitsprung mit 4.05m. Lisa-Maria Pensler konnte ich im gleichen Jahrgang im Block "Lauf" (75m, 60m-Hü, Weit, Ballwurf, 800m) an die Spitze setzen. Ihre beste Einzelleistung war auch der Weitsprung, in dem sie mit 4,44m eine neue persönliche Bestmarke aufstellte. Jessica Meyer kam im gleichen Block auf den 3. Platz. Sie glänzte vor allem im 800m-Lauf bei sengender Hitze mit 2.52,22 min.
Bei den 13-jährigen Mädchen wurde Christian Hoffmann Vizemeisterin im Block "Wurf". Auch sie erreichte im Weitsprung mit 4,17m eine neue persönliche Bestleistung. Einen sehr guten Wettkampf lieferte Lisa Fleischmann in der gleichen Altersklasse im Block "Sprint/Sprung" (75m, 60-Hü, Weit, Ballwurf, Hoch) und wurde Dritte. Vor allem ihre 1,40m im Hochsprung sind sehr hoch anzusiedeln.
Bei senem ersten Start bei Oberfränkischen Meisterschaften belegte Sebastian Schramm dank seiner guten Sprintleistung von 10,66 sec auf die 75m bei den 12-jährigen Buben im Block "Lauf" auf Anhieb den 1. Platz.

Oberfränkische Jugend A und Schüler

11.6.2005:
Viermal ganz vorne
Sehr erfolgreich schnitten die B-Schülerinnen und Schüler beiden Oberfränkischen Einzelmeisterschaften ab. Zwei Doppelsiege gab es für die zwölfjährigen Nachwuchsathleten im Diskuswerfen und Kugelstoßen. Unangefochten geann Simone Kuneret vor ihrer Vereinskameradin Annika Hüttner beide oberfränkische Titel. Im Diskus schleuderte Simone die Scheibe auf tolle 26,49m, Annika kam auf 22,32m. Das Kugelstoßen dominierte Simone mit 8,40m, Annika erreichte 7,69m. Außerdem belegte Annika im Speerwerfen einen weiteren 2. Platz mit 18,03m.
Die ATS-Jungen kamen in den Laufdisziplinen zu Titelehren. Sebastian Schramm zeigte, dass er der schnellste zwölfjährige Oberfranke über die 75m mit 10,89 sec ist. Einen prima Einstand in die Leichtathletik hatte Philipp Thurn. Erst seit wenigen Wochen im Training, heimste er gleich den Titel über 1000m in 3.42,54min. ein.
Lisa-Maria Pensler machte es im Weitsprung wieder einmal spannend. Erst mit ihrem letzten Versuch sicherte sich sich den 2. Platz mit 4,31m. Außerdem stand sie im 75m-Sprint als Dritte mit 10,65sec auf dem Treppchen. Sehr gute Zeiten gab es bei den 800m-Läuferinnen. Jessica Meyer musste sich bei den zwölfjährigen mit 2.44,02min nur knapp geschlagen geben. Theresa Mohr kam in der AK 13 mit 2.48,21min auf den 4. Platz. Wacker schlugen sich Luisa Butterhof und Christina Hoffmann. Luisa belegte im Endlauf über die 75m den 5. Rang in 10,59sec, Christina wurde mit 11,40sec über die 60m-Hürden ebenfalls Fünfte.
Florian Geyer freute sich über seine Endlaufteilnahme über die 75m, wobei er mit 10,76sec den 6. Platz erzielte. Stefan Gieger kam bei seinen Starts auf mittlere Platzierungen.
Staffelläufe verbreiten bei Meisterschaften immer besondere Nervosität. So auf in Hof. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Lisa Fleischmann musste die Mädchenstaffel kurzfristig umgestellt werden. Umso erstaunlicher war das Resultat. In der Zeit von 41,00sec über die 4 x 75m stürmten die ATS-Mädchen Luisa Butterhof, Christina Hoffmann, Annika Hüttner und Lisa-Maria Pensler auf den 3. Platz. Die Jungen mussten Lehrgeld bezahlen. Der zweite Wechsel klappte nicht, so dass sie nicht ins Ziel kamen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Oberfränkische Meisterschaften M/F

19.6.2005:
Gerlinde Schuberth holte sich den Titel über die 400m bei den Frauen, über 100m kam sie auf den dritten Rang. Vizemeister über die 100m wurde Carolin Karger. Staffeltitel für die 4 x 100m-Staffel der Frauen.

Oberfränkische Schüler C+D

19.6.2005:
Johanna Katz (Altersklasse W 11) war mit vier Mal Gold erfolgreichste Teilnehmerin des ATS bei den oberfränkischen Schülermeisterschaften. Die 50m spurtet die Elfjährige in 7,51 sec über die Bahn. Mit 4,33 m im Weitsprung hatte sie die Konkurrenz fest im Griff. Den abschließenden 800m-Lauf bei sengender Hitze absolvierte sie in 2.49,65 min. Schließlich errang sie auch mit der 4x50m-Staffel Platz 1.
In der AK M 9 wusste Tillmann Pensler zu überzeugen. Mit persönlicher Bestzeit über die 50m von 8,30 sec kam er auf den 3. Platz. Sowohl im Weitsprung mit sehr guten 3,71 m als auch im Ballwurf mit 37 m wurde er Zweiter. In derselben Altersklasse konnte sich auch Felix Kaske gut in Szene setzen. Bei seinem ersten Wettkampf lief er die 50 m in 8,46 sec, im Weitsprung wurde er Sechster mit 3,56 m und im Ballwurf Vierter mit 30,50 m. Über einen 3. Platz im 1000m-Lauf konnte sich Hannes Buchmeier (M 10) freuen, er lief 3.47,93 min.
Erfreulich war auch der 1.Platz der 4x50m-Staffel der Schülerinnen C. In der Besetzung Johanna Katz, Rebecca Hofmann, Lea-Sophie Eckert und Lena Skatulla liefen die ATS-Mädchen mit 30,38 sec eine starkes Rennen. Die C-Schüler erreichten mit Tilmann Pensler, Felix Kaske, Fritz Popp und Hannes Buchmeier in der Zeit von 33,64 sec Rang 6.
Im Mittelfeld platzieren konnten sich in der Altersklasse W 10 Paulina Büning, Verena Mattas undLLuisa Heisinger, in der AK W 11 Emilie Schramm, in der AK M 9 Jonas Bauernfeind, in der AK M 10 Jim-Nico Knopf und in der AK M 11 Florian Eichner und Fritz Popp.

Oberfränkische Schüler-Mehrkampf

26.6.2005:
Ein großartiger Mannschaftserfolg und gute Einzelplatzierungen gelangen unserem Nachwuchs bei den Oberfränkischen Mehrkampfmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler
Annika Hüttner, Luisa Butterhof, Lisa-Maria Pensler, Christina Hoffmann und Lisa Fleischmann gewannen den Mannschaftstitel der Schülerinnen B. Mit einer Reihe persönlicher Bestleistungen setzten sie sich gegen ihre Hofer Konkurrentinnen durch.
In der Vierkampf-Einzelwertung der zwölfjährigen Mädchen waren die ersten Plätze hart umkämpft. Mit nur vier Punkten Rückstand landete Annika Hüttner etwas überraschen auf dem 2. Rang. Ausschlaggebend dafür waren ihre Ergebnisse im Hochsprung mit 1,25m und beim Ballwurf mit 37,00 m. Lisa-Maria Pensler, die 13 Zähler weniger als ihre Vereinskollegin aufzuweisen hatte, durfte sich über Platz 3 freuen. Den Grundstein zum Sprung auf das Podium legte sie mit ihrem ersten Wurf, bei dem der Ball bei 33,00 m landetet. Auch im Sprint und beim Weitsprung zeigte sie gute Leistungen.
Tilmann Pensler liefert sich im Dreikampf der neunjährigen Jungen ein heißes Duell mit dem Selber Tristan Schwager. Der Kulmbacher musste sich dabei mit dem oberfränkischen Vizemeistertitel zufrieden geben. Stark waren vor allem seine 39,50 mit dem Schlagball.

Deutsche Senioren

8.7.2005:
Äußerst erfolgreich schlug sich Gerlinde Schuberth bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren. Über die 100m erreichte sie in 14,22 sec Platz fünf, über die 200m steigerte sie sich in 29,36 sec bereits auf Rang vier. Die erhoffte Medaille erreichte sie dann im 400m Lauf: 66,48 sec bedeuteten Rang 3 und somit die Bronzemedaille

Oberfränkische Hammer

18.9.2005:
Isabell Kunert wirft erstmals über die 50m-Marke und gewinnt bei den Frauen mit 50,01 m , ihre Schwester Simone Kunert holt sich den Titel bei den Schülerinnen W 12 mit 35,61 m. Annika Hüttner wurde bei den Schülerinnen W12 Vizemeisterin

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.