Textversion

Sie sind hier:

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

Das Jahr 2013

Ehrentafel 2013

2014

2015

2016

2017

2018

2019

2020

Allgemein:

Startseite

Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz

Niklas Brönneke M17, sechster Platz bei den Deutschen-Winterwurfmeisterschaften in Halle.

Mit Selbstvertrauen, aber großen Respekt reiste Niklas Brönneke vom ATS Kulmbach, zur „Deutschen“ nach Halle um sich mit den so genannten „Großen“ der U18 zu messen. Seine gemeldete Weite von 54,29 Metern gegenüber von A. Mikhailov (72,31 Meter), L. Lemkau (66,68 Meter) D. Klaffenbach (64,03 Meter) zeigten was zur Zeit das Maß aller Dinge in der 5-Kg Hammerwurfklasse ist. Dass da wohl leichte Nervosität bei Niklas aufkam konnte man nicht von der Hand weisen. Der 1. Versuch, gefühlte 55,00 Meter, landete außerhalb des Sektors. Versuch zwei, ein Sicherheitswurf mit 49,12 Meter verschaffte etwas Ruhe, so dass mit Wurf drei, 52,70 Meter, der Einzug ins Finale erreicht wurde. Nach der Handverletzung im dritten Versuch (weggerutscht-Stauchung am Handballen) taten ihr Übriges, so dass an diesem Tag nicht mehr viel gelang und eine Resultatverbesserung in den letzten drei Finalwürfe nicht mehr zur Debatte stand. Die Siegerehrung im Sportkomplex- Brandberge /Halle-Saale der 8 Hammerwurf-Finalisten ging ein Interview der Athleten voraus. 6. Platz bei deutschen Meisterschaften hat schon was für sich so Trainer W. Opavsky und die wichtige Erkenntnis wo der Hebel anzusetzen ist.
Sieger und Deutscher-Meister: A. Mikhailov (Hannover 96) mit 73,68 Meter….. 6. Platz Niklas Brönneke (ATS Kulmbach), 6. Platz mit 52,70 Meter.

16.2.2013 in Halle/Saale

Niklas Brönneke (Platz 6)